Link auf eine externe Seite: Die Firma Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes GmbH ist Inhaberin des beim Deutschen Patentamt als Deutsche Marken eingetragenen Feuerwehr-Signets

Das Wappen der Ortsgemeinde Waldlaubersheim wurde uns mit freundlicher Unterstützung des Bürgermeisters Rainer Schmitt zur Verfüfung gestellt.

Home

Aktuell

 Login Gästebuch

Linkpage Kontakt Impressum Datenschutz
+++ Auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Herausforderung ?   Wir bieten: unsere Kameradschaft, eine Ausbildung für vielfältige Aufgaben und mehr...  +++

 Uhrzeit (MEZ)

 

Bürgerinfo

Was ist neu ?

Termine u. Events

Einsätze

Mannschaft 

Jugendfeuerwehr

Fahrzeug u. Ausrüstung

Fahrzeugbeschaffung

Feuerwehrhaus

Förderverein

Chronik

50-Jahr Feier 1985

75-Jahr Feier 2010

Bildergalerie  

zur Unterhaltung

fürs Smartphone

 

 


 

 
 
Wir unterstützen die Kampagnen:

Link auf eine externe Seite

Link auf eine externe Seite

Counter-Box.de

seit März 2010

 

 

letztes Update:


 23.09.2018

 

Optimiert für eine Bildbreite von
1024 Pixel

 

Explosionen im Gewerbegebiet Waldlaubersheim
am Sonntagnachmittag

 

Am Nachmittag des 8. Januar 2012, kurz vor 15:00, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Waldlaubersheim, Schweppenhausen und Stromberg alarmiert:
Explosionen im Gewerbegebiet Waldlaubersheim.

Zeitgleich erreichten die Wehren aus Waldlaubersheim (TSF) und Schweppenhausen (TSF-W) das in der Alarmierung genannte Objekt im Gewerbegebiet. Die Explosionen sollten aus der Kanalisation stammen. Zunächst waren keine Geräusche wahrnehmbar. Also sichteten wir die Kanaldeckel entlang der Strasse nach Auffälligkeiten - negativ. Von Spaziergängern stammte der Hinweis, daß sie diese Geräusche in der Vergangenheit auch bemerkt hätten, und deuteten die Richtung. Dort waren die geschilderten Geräusche zu hören. Der Wind trieb den Schall von unserem ursprünglichen Standort weg.
Zwischenzeitlich trafen die Kameraden aus Stromberg (LF16/12) und die Besatzung eines Streifenwagens ein.
Es klärte sich letztlich auf, dass das im Gewerbegebiet ansässiges Unternehmen zeitweise pneumatische Langzeittests durchführt. Durch einen Lüftungsschacht, einem Kanalschacht, schallten die explosionsartigen Geräusche ins Freie.
Es war somit offensichtlich keine Gefahr vorhanden, die das Eingreifen der Feuerwehr erforderte, daher übergaben wir die Einsatzstelle nach knapp einer Stunde an die anwesenden Polizeibeamten.

Anmerkung:
Der Feuerwehr fehlte zunächst die Kenntnis darüber, daß die Geräuschentwicklung kein Grund zur Besorgnis bedeutet. Erschwerend kam hinzu, daß diese Information seitens des Betreibers nicht sofort bestätigt werden konnte, da keine Ansprechperson erreichbar war.
Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften, nach der Unternehmen ihre Kontaktmöglichkeiten außerhalb der Geschäftszeiten bei Hilfsorganisationen hinterlegen müssen.
Die Führungsgruppe der Verbandsgemeinde Stromberg erarbeitet und pflegt eine Datensammlung in der, neben Gefahrenschwerpunkte, auch Kontakte von Unternehmen der Verbandsgemeinde aufgenommen werden. Die Zusammenarbeit der Unternehmen mit der Feuerwehr ist hierbei freiwillig - und im Notfall für alle Beteiligten sehr hilfreich. In der Führungsgruppe sind auch drei Kameraden der FF Waldlaubersheim tätig.
Dieses Unternehmen war am 8. Januar 2012 noch nicht erfasst...

DWB Januar 2012

zum Seitenanfang