Link auf eine externe Seite: Die Firma Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes GmbH ist Inhaberin des beim Deutschen Patentamt als Deutsche Marken eingetragenen Feuerwehr-Signets

Das Wappen der Ortsgemeinde Waldlaubersheim wurde uns mit freundlicher Unterstützung des Bürgermeisters Rainer Schmitt zur Verfüfung gestellt.

Home

Aktuell

 Login Gästebuch

Linkpage Kontakt Impressum Datenschutz
+++ Auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Herausforderung ?   Wir bieten: unsere Kameradschaft, eine Ausbildung für vielfältige Aufgaben und mehr...  +++

 Uhrzeit (MEZ)

 

Bürgerinfo

Was ist neu ?

Termine u. Events

Einsätze

Mannschaft 

Jugendfeuerwehr

Fahrzeug u. Ausrüstung

Fahrzeugbeschaffung

Feuerwehrhaus

Förderverein

Chronik

50-Jahr Feier 1985

75-Jahr Feier 2010

Bildergalerie  

zur Unterhaltung

fürs Smartphone

 

 


 

 
 
Wir unterstützen die Kampagnen:

Link auf eine externe Seite

Link auf eine externe Seite

Counter-Box.de

seit März 2010

 

 

letztes Update:


 19.06.2018

 

Optimiert für eine Bildbreite von
1024 Pixel

 

Wir über uns - die Mannschaft der
Freiwilligen Feuerwehr Waldlaubersheim

 
Aufgabengebiet der FF Waldlaubersheim
Stellenangebot
Ausbildungsgang
Ausbildungsgang zum Tragen eines CSA (Chemikalienschutzanzug)
 
Ehrung 35-jähriges Dienstjubiläum von Ottmar Gräff
 

 

 

 

 

 

Das Aufgabengebiet der Freiwilligen Feuerwehr Waldlaubersheim

Das Aufgabengebiet unserer Feuerwehr hat sich, nicht nur durch das in den letzten Jahren entstandene Gewerbegebiet, entscheidend gewandelt. Waren es in den früheren Jahren ausschließlich Brandeinsätze, zu denen unsere Wehr alarmiert wurde, so sind es heute überwiegend Einsätze der Hilfeleistung. Das Spektrum ist größer und verantwortungsvoller geworden. Es erstreckt sich von Unterstützung des Rettungsdienstes, Personensuche, ausgelaufene Stoffe, Hochwassereinsätze, umgestürzte Bäume, Verkehrsunfälle, Flächen- und Wohnungsbrände
… um nur einige Beispiele zu nennen.

Bis 1997 konnten wir auf Jahre ohne Einsätze zurückblicken. Sogar noch in den 1990er Jahren können wir 3 Jahre in Folge ohne Einsätze verzeichnen. In den letzten Jahren jedoch, werden wir durchschnittlich mindestens einmal im Monat alarmiert.

Um die erfolgreiche Erfüllung unseres Einsatzauftrages sicher zu stellen, ist es für uns selbstverständlich, dass wir unser Wissen ständig auf dem aktuellen Stand halten und den Einsatz mit den Geräten üben.

 
 

 

Stellenangebot

 

Zur Zeit verrichten 18 Männer und 3 Frauen ihren Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Waldlaubersheim.
Für Verstärkung sind wir jederzeit offen.

 

Wen suchen wir?

Sie

  • wohnen oder arbeiten in Waldlaubersheim.
  • sind körperlich fit, belastbar und mindestens 16 Jahre alt.
  • sind zuverlässig und arbeiten gerne im Team.
  • haben eine technische Ausbildung und/oder sind handwerklich begabt.
  • arbeiten gerne mit technischen Geräten.
  • wollen anderen Menschen helfen und auch Leben retten.
  • sind bereit, unentgeltlich und ehrenamtlich Dienst für die Allgemeinheit zu leisten.
  • sind bereit jederzeit, zu Tages- und Nachtzeit, zu jeder Jahreszeit und jedem Wetter in den Einsatz zu gehen (abhängig von Ihrer beruflichen Tätigkeit).

 

Was bekommen Sie dafür? 

Wir bieten:

  • Kameradschaft mit Männern und Frauen, die sich für eine besondere, verantwortungsvolle Freizeitbeschäftigung engagieren.
  • Ausbildung und Fachlehrgänge um die interessanten, vielfältigen Aufgaben sicher bewältigen zu können.
  • Ihr Lohn: Das gute Gefühl etwas Wichtiges für die Allgemeinheit zu tun.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann kommen Sie zu uns !

Zu unserem Übungsdienst im Feuerwehrhaus, sprechen Sie einen Kameraden an, setzen Sie sich mit dem Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Waldlaubersheim in Verbindung.

 

 

 

 zum Seitenanfang

 

       
 

NM   

 

 

Im März 2014 absolvierte unser Kamerad Felix Poss erfolgreich ein CSA*-Seminar.
Zuvor bestand er im Oktober 2013 die Prüfung zum Sprechfunker und im Februar 2014 die Prüfung zum Atemschutzgeräteträger. Diese waren, neben der Grundausbildung, Voraussetzung für dieses Seminar.
(*CSA = Chemikalienschutzanzug)

Im Dezember 2014 absolvierte unser Kamerad Thomas Bäcker ebenfalls diesen Lehrgang.

Für unsere Einsätze ist dieser Ausbildungs- gang von großer Bedeutung, da eine Vielzahl von Aufgaben das Tragen eines umluftunabhängigen Atemschutzgerätes voraussetzen. Sind Gefahrstoffe beteiligt, ist das Tragen eines CSA unumgänglich.

 

 

 

 

 

 

35-jähriges Dienstjubiläum von Ottmar Gräff

in der Freiwilligen Feuerwehr Waldlaubersheim

 


 

Am Neujahrsempfang der Freiwilligen Feuerwehr der VG, am 14. Februar 2014, nahmen Kameradinnen und Kameraden, sowie die Alterskameraden aller Einheiten der Verbandsgemeinde Stromberg teil.

Der Abend in der Deutschen-Michel-Halle wurde von Bürgermeisterin Anke Denker eröffnet.
Frau Denker, der Landrat Franz-Josef Diel und der Wehrleiter der VG Stromberg Bernhard Schön reflektierten die vergangenen Jahre aus Sicht der Feuerwehr und wagten Blicke in die Zukunft.
Für unsere Wehr wurde die Ersatzbeschaffung für das 1990 in Dienst gestellte, also mittlerweile seit 24 Jahren eingesetzte TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug), für das Jahr 2015 angesprochen.

Im Rahmen der Veranstaltung fanden zahlreiche Verpflichtungen, Beförderungen, Ernennungen und Ehrungen statt.
Aus den Reihen unserer Wehr wurde Ottmar Gräff für seine 35-jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Ottmar Gräff nahm das goldene Ehrenzeichen, sowie eine Urkunde und ein Präsent von Bürgermeisterin Anke Denker entgegen.
Zu den ersten Gratulanten zählte auch der erste Beigeordnete des Gemeinderates von Waldlaubersheim, Volker Müller-Späth, in Vertretung des Ortsbürgermeisters (siehe Bild).

Im Jahre 1979 trat Ottmar Gräff im Alter von 22 Jahren in den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Waldlaubersheim ein.
Auch in der Werksfeuerwehr der Firma Michelin in Bad Kreuznach war er viele Jahre aktiv. Er absolvierte unter anderem die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. So war er einer der ersten PA-Träger in der Verbandsgemeinde Stromberg.
In den 35 Jahren seiner Aktivität in der Feuerwehreinheit Waldlaubersheim war Ottmar Gräff an einer Vielzahl von Einsätzen zum Schutz der Mitbürger beteiligt.
Auch bei Veranstaltungen und Festen der Ortswehr können sich die Kameraden auf Ottmar Gräff und seine Frau Ingrid verlassen.

Es bleibt zu hoffen, daß sich immer wieder Männer und Frauen finden, die sich im Dienst für die Allgemeinheit einsetzen.

 

zum Seitenanfang