Link auf eine externe Seite: Die Firma Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes GmbH ist Inhaberin des beim Deutschen Patentamt als Deutsche Marken eingetragenen Feuerwehr-Signets

Das Wappen der Ortsgemeinde Waldlaubersheim wurde uns mit freundlicher Unterstützung des Bürgermeisters Rainer Schmitt zur Verfüfung gestellt.

Home

Aktuell

 Login Gästebuch

Linkpage Kontakt Impressum Datenschutz
+++ Auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Herausforderung ?   Wir bieten: unsere Kameradschaft, eine Ausbildung für vielfältige Aufgaben und mehr...  +++

 Uhrzeit (MEZ)

 

Bürgerinfo

Was ist neu ?

Termine u. Events

Einsätze

Mannschaft 

Jugendfeuerwehr

Fahrzeug u. Ausrüstung

Fahrzeugbeschaffung

Feuerwehrhaus

Förderverein

Chronik

50-Jahr Feier 1985

75-Jahr Feier 2010

Bildergalerie  

zur Unterhaltung

fürs Smartphone

 

 


 

 
 
Wir unterstützen die Kampagnen:

Link auf eine externe Seite

Link auf eine externe Seite

Counter-Box.de

seit März 2010

 

 

letztes Update:


 25.03.2019

 

Optimiert für eine Bildbreite von
1024 Pixel

 

Waldbrand
am Abend des 29. Mai 2011

 

Am Abend des 29. Mai 2011, um 19:27 Uhr schreckten die Besucher des traditionellen Dorffestes auf dem Viktoriaplatz in Waldlaubersheim auf. Die Sirene auf dem Dach des benachbarten Gebäudes der "Alten Schule" alarmierte unsere Wehr zu einem Waldbrand.

Wenige Minuten später befand sich das TSF mit 5 Einsatzkräften auf dem Weg zu dem über Funk genannten Einsatzort zwischen Schweppenhausen und Genheim.
Auf der Anfahrt konnten wir eine Rauchsäule erkennen, die uns den Eindruck eines größeren Einsatzes vermittelte.
Als wir näher kamen, erkannten wir, daß es sich bei dem vermeintlichen Rauch, um Wasserdampf handelte. Er stammte von den begonnenen Löschmaßnahmen der Kameraden aus Schweppenhausen. Mit ihrem TSF-W waren sie, bedingt durch die kürzere Anfahrt, bereits vor Ort.
Der Einsatz unserer vorsorglich mitgebrachten Feuerpatschen war nicht nötig. Wir übernahmen die Verkehrssicherung der angrenzenden Kreisstrasse.

Nachlöscharbeiten wurden von den ebenfalls alarmierten Kameraden aus Stromberg mit ihrem LF 16/12 durchgeführt.

Glücklicherweise wurde der Brand rechtzeitig erkannt und der Notruf abgesetzt. So konnte Schlimmeres verhindert werden.

Anmerkung:
Als Ersatzbeschaffung für unser TSF ist ein TSF-W vorgesehen - auf dem dann auch ein Wassertank vorhanden ist, um z.B. in solchen Einsätzen schlagkräftiger zu sein.

Wie Sie einen Waldbrand verhindern, und was Sie beachten sollten, wenn Sie einen Waldbrand erkennen, können Sie hier lesen:

Waldbrandgefahr

DWB Mai 2011

zum Seitenanfang