Link auf eine externe Seite: Die Firma Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes GmbH ist Inhaberin des beim Deutschen Patentamt als Deutsche Marken eingetragenen Feuerwehr-Signets

Das Wappen der Ortsgemeinde Waldlaubersheim wurde uns mit freundlicher Unterstützung des Bürgermeisters Rainer Schmitt zur Verfüfung gestellt.

Home

Aktuell

 Login Gästebuch

Linkpage Kontakt Impressum Datenschutz
+++ Auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Herausforderung ?   Wir bieten: unsere Kameradschaft, eine Ausbildung für vielfältige Aufgaben und mehr...  +++

 Uhrzeit (MEZ)

 

Bürgerinfo

Was ist neu ?

Termine u. Events

Einsätze

Mannschaft 

Jugendfeuerwehr

Fahrzeug u. Ausrüstung

Fahrzeugbeschaffung

Feuerwehrhaus

Förderverein

Chronik

50-Jahr Feier 1985

75-Jahr Feier 2010

Bildergalerie  

zur Unterhaltung

fürs Smartphone

 

 


 

 
 
Wir unterstützen die Kampagnen:

Link auf eine externe Seite

Link auf eine externe Seite

Counter-Box.de

seit März 2010

 

 

letztes Update:


 23.09.2018

 

Optimiert für eine Bildbreite von
1024 Pixel

 

Teilweise Stromausfall in den Verbandsgemeinden Stromberg und Langenlonsheim

 

 

Alarmierung:

Bedingt durch den Stromausfall am 4. Janaur 2014 um 23:42 war eine Alarmierung auf dem üblichen Weg, per Sirene, nicht möglich.

In diesem Fall greift die Absprache, daß das Feuerwehrhaus mit Ablauf von einer Stunde von Einsatzkräften zu besetzen ist. Diese Zeitspanne ist schwierig einzuhalten, wenn man den Beginn des Stromausfalls z. B. in der Nacht, nicht wahrnimmt.
Bereits kurz nach Beginn des Stromausfalls wurde das Feuerwehrhaus von 2 Einsatzkräften besetzt.

Somit war die Grundlage für die Aufgabenerfüllung s. u. geschaffen.

Um 0:28 war der Stromausfall vorüber. Um 1:00 wurde die Bereitschaft im Feuerwehrhaus nach Rücksprache mit dem Wehrleiter und der Integrierten Leitstelle KH aufgelöst.

 

Auch am 21. Juli 2014 fiel um ca. 20:40 für ca. eine Stunde der Strom verbandsgemeindeübergreifend aus. Das Feuerwehrhaus war besetzt und diente als Anlaufstelle.

Maßnahmen bei einem großflächigen Stromausfall seitens Ihrer Feuerwehr zur Sicherstellung der Gefahrenabwehr:

  • Bei einem großflächigen Stromausfall sind die Feuerwehrhäuser im Schadensgebiet oftmals die einzigen Anlaufstellen, die zum Absetzen eines Notrufs genutzt werden können.
    Die Feuerwehren können über Fahrzeugfunkanlagen bzw. ortsfeste Funkanlagen mit anderen Stellen z. B. Rettungsleitstelle, Polizei usw. kommunizieren und Notrufe absetzen, sowie Informationen der Energieversorger entgegennehmen.
  • Um bei Gefahren sofort reagieren zu können, werden die Feuerwehren ggf. Kontrollfahrten im Gemeindegebiet durchführen.
  • Zur Information der Bevölkerung werden die Feuerwehren ggf. Lautsprecherdurchsagen durchführen.
  • Definitionen:
    „Großflächig“ wird ein Stromausfall bezeichnet, wenn mehr als 3.000 Personen betroffen sind.
    „Länger dauernd“ wird ein Stromausfall bezeichnet, der länger als zwei Stunden anhält.

Obwohl das Kriterium „großflächig“ nicht erfüllt ist, besetzt die Freiwillige Feuerwehr Waldlaubersheim nach 60 Minuten das Feuerwehrhaus, wenn Waldlaubersheim ganzflächig von einem Stromausfall betroffen ist.

Weitere Informationen hier lesen...

 

DWB Januar 2014

zum Seitenanfang